Vom Erotikchat4Free in die Sexkiste

Meine Eltern wissen das ich einsam bin bzw. war und haben mir empfohlen, dass ich doch irgendwelche Kontaktanzeigen in Zeitungen schalten sollte. Also nein, ich hatte es dringend nötig von einem echten Mann flachgelegt zu werden, doch so altmodisch bin ich mit meinen 36 Jahre nun auch wieder nicht.

Statt ein Nacktfoto in einem Sexmagazin zu veröffentlichen mit einem kleinen Beschreibungstext, habe ich mich einfach auf einem Livecam Portal angemeldet. Bei solchen Seiten sind unglaublich viele Mitglieder registriert, alles Amateure, die einsam sind und jemanden zum Flirten oder kostenlos Ficken in Deutschland suchen. Vorher hatte ich gar keine Ahnung, dass es so etwas wie einen Erotikchat4Free gibt, also hatte ich von der Herangehensweise Null Ahnung.

Zunächst habe ich meine Profilseite bearbeitet, ein paar private Infos zu meiner Person hinzugefügt und natürlich auch ein paar gratis Tittenbilder hochgeladen, auf die die Männer in meinem Alter so stehen. Ich bin die Antonia, 36 Jahre alt, 1,61m groß und normal gebaut. Ich bin weder sportlich, noch dick, irgendwas dazwischen halt. Meine Hobbys sind Katzenvideos im Internet anschauen und TV Serien auf Netflix glotzen.

Wenn man selten rausgeht, ist man immer allein in der Sexkiste und man muss für sich selbst sorgen, um einen Orgasmus zu bekommen. So gut wie jede Nacht rubbel ich meine rasierte Pussy und spiele mit einigen Toys, die ich in meiner Schublade aufbewahre. Wirklich geil ist das jedoch nicht, also habe ich mich im Internet umgesehen und bin hier auf dieses Online Erotik Portal gestoßen. Die vielen Geschichten haben es mir sehr angetan, also habe ich es einfach mal mit den Amateur Camchats ausprobiert.

Kaum hatte ich mich angemeldet, da erhielt ich auch schon die ersten Anfragen zu einem Cyber Date. Ich schaltete meine Webcam an und sah auch schon den ersten Boy, der gerade mal 22 Jahre alt war und sich am Schwanz herumspielte. Er war so jung und doch fand ich es einfach nur erregend, wie er an sich herumspielte. Im Erotikchat4Free ließ ich mich auf einen Striptease ein, zeigte ihm meine natürlichen Busen und meinen nackten Arsch.

Nachdem er sich meine unbehaarte Muschi genauer angeschaut hatte, wurde er richtig heiss auf reales Ficktreffen, also ließ ich es einfach mal auf mich zukommen. Wir vereinbarten einen Ort und eine Zeit am selben Tag, denn ich wollte nicht, dass der junge Mann sein Sperma völlig sinnlos verschwendet, sondern mir auf meine schönen Titten spritzt. Ich lud den Buben zu mir nach Hause ein und als er eintraf, ging es direkt in die Sexkiste.

Beim Lecken meiner vernachlässigten Muschi gab er sich richtig Mühe und mindestens genau so viel Leidenschaft steckte ich dann auch in den Blowjob, den er sich wirklich verdient hatte. Immerhin bekam ich nach wenigen Minuten einen Orgasmus und meine nasse Möse lief quasi aus vor Lust. Um so leichter konnte der unerfahrene Kerl mit seinem steifen Glied in mich hineingleiten.

Das Fickdate hätte ich mir nicht schöner vorstellen können, denn gerade noch rechtzeitig, zog sich der Bengel das Kondom vom Schwanz und verteilte seine Samenflüssigkeit sorgfältig über meine nackten Titten. Die Sexkiste hat einniges daovon abbekommen, doch das war mir in dem Moment eh völlig egal. Ich wollte meinen Spaß haben und der Erotikchat4Free hat letztlich alles möglich gemacht.

Die Sextipps meiner Eltern waren ja lieb gemeint, aber wenn es um solche Dinge geht, lohnt es sich auch im Internet mal nachzuschauen. Dating Portale gibt es ja jede Menge, doch wenn es wirklich was werden soll mit dem Beischlaf, dann muss man wohl eher zu den deutschen Live Cams greifen.