Gamergirl beim Schwanzlutschen auf LAN-Party

Besonders viele Freundinnen habe ich leider nicht. Irgendwie verstehe ich mich mit den Männern, vor allem den jungen Gamern viel besser. Am liebsten zocke ich auf meiner XBox und vertreibe mir die Zeit mit taktischen Shootern wie Battlefield oder auch PUBG.

Neben meiner Konsole habe ich aber natürlich auch noch einen ordentlichen Alienware PC, für den ich ziemlich lange sparen musste und den setze ich auch mal ganz gerne auf lokalen LAN Parties in der Region um Kassel ein. Natürlich sind solche Zusammentreffen mittlerweile nicht mehr so angesagt, da man ganz unkompliziert über das Internet mit tausenden Leuten aus aller Welt zocken kann, doch ich gehe nicht nur unbedingt wegen der Multiplayer Erfahrungen zu solchen Veranstaltungen.

Beim der letzten LAN-Party war ich traurigerweise das einzige Gamergirl und darüber waren die Boys natürlich nicht so wirklich erfreut. Viele von den 18 und 19 jährigen Knaben wollen noch viel mehr Blondinen an der Tastatur sehen und ihre beim Titten wackeln beobachten, wenn sie nach einem glorreichen  Sieg vor dem Widescreen Monitor jubeln.

Dafür ging es aber zum Glück auch noch richtig ab, denn als gegen 2 und 3 Uhr morgens die ersten Boys ins Bett gingen, kamen ein paar andere recht aufgeweckte Kerle zu mir und baten mich um einen Blowjob. Ihre steifen Schwänze erzeugten bereits eine heftige Beule in der Hose, also streifte ich mir das Headset vom Kopf, drehte meinen Bürostuhl um und machte mich sorgfältig über diese spritzwütigen Pimmel her.

Ein paar schüchterne Jungs holten lieber die Kamera raus und filmten mich beim Blasen der Cumshot Clan Mitglieder, die meinen saftigen Mund zum kraftvollen Reinficken benutzten. Nachdem bereits ein Zocker auf meine Zunge ejakulierte, fragten sich die anderen, ob nicht Oralsex mit Kondom besser wäre, doch um diese Uhrzeit war mir alles egal.

Die kleine Blowjob Orgie mit den Teens auf der LAN-Party wurde sich einem richtigen Spektakel und schließlich standen gut 7 bis 8 Männer um mich herum. Das geile Schwanzlutschen erregte mich so sehr, dass ich mir währenddessen schon mal mit den Fingern die rasierte Pussy streichelte und dann wurde mir eine Spermaladung nach der anderen ins Gesicht gespritzt.

Nach der fünften Gesichtsbesamung wollte ich dann aber auch doch noch richtig bumsen und schnappte mir die drei übrig gebliebenen Sexkontakte auf der Netzwerkparty, um es mit ihnen auf der Toilette zu treiben. Die Trolle durch mich mal richtig hart durchnehmen und so wurde aus der langen Nacht ein unvergessliches Ficktreffen für ein Gamergirl.

Am nächsten morgen wurde wieder reichlich gezockt, doch ich hatte immer wieder gut gelaunte Bengel um mich herum, die mir Tipps und sogar leistungsstarke Hardware gaben, weil sie so fasziniert von mir waren. Angeblich bin ich eine der Top Kasselladies, wenn es nach den jungen Männern geht, aber da kenne ich mich natürlich gar nicht aus auf dem Gebiet.